BMS

HEM Pioneer - SAKK/BMS Grant

SAKK's "HEM Pioneer Grant" wird von BMS finanziert und zielt darauf ab, Projekte zu unterstützen, die den Weg für eine grundlegende Veränderung in der Behandlung von Blutkrebs ebnen können. 

Wichtige Informationen über den Forschungspreis:

- Das Stipendium ist mit CHF 50'000.- dotiert.
- Ihre Bewerbung muss elektronisch über diese Webseite eingereicht werden.

Der Bewerbungsprozess für den HEM Pioneer - SAKK/BMS Grant 2021 ist geöffnet. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 30. September 2021.

Weitere Informationen zum Preis finden Sie weiter unten oder via tanja.brauen@sakk.ch.

 

  • Application «HEM Pioneer»

    Salutation
    Location
    Is the project conducted in Switzerland?
    Is this proposal part of a larger research project/trial?
    Nur eine Datei möglich.
    200 MB Limit.
    Erlaubte Dateitypen: pdf.
    Nur eine Datei möglich.
    200 MB Limit.
    Erlaubte Dateitypen: pdf.
    Bei diesem Feld kann eine unbegrenzte Anzahl von Dateien hochgeladen werden.
    50 MB Limit.
    Erlaubte Dateitypen: pdf.
    Bei diesem Feld kann eine unbegrenzte Anzahl von Dateien hochgeladen werden.
    50 MB Limit.
    Erlaubte Dateitypen: pdf.
  • Flyer «HEM Pioneer»

  • Reglement HEM Pioneer

  • HEM

    Der SAKK/Celgene Grant 2020 ging an Dr. med. Mattia Rizzi vom Waadtländer Universitätsspital (CHUV) für das Projekt «Prediction of thrombohemorragic complications in children with acute lymphoblastic leukemia and lymphoblastic lymphoma: the role of novel global hemostasis assays».

     

    Pressemittelung "SAKK / Celgene «HEM Pioneer Grant» 2019"

    HEM

    Prof. Dr. med. Gabriela Baerlocher (Jurypräsidentin und SAKK Board Member) mit Dr. med. Corinne Widmer (UniversitätsSpital Zürich)