Wirkt das Diabetesmedikament Metformin auch bei Prostatakrebs?

SAKK 08/15 PROMET

Studienleiter

Dr. med.
Alan
Dal Pra
Inselspital Bern
+1 305 243 4337

Bei dieser Studie untersuchen wir bei Patienten mit Prostatakrebs, die nach Entfernung der Prostata einen Rückfall erleiden, ob und wie wirksam, verträglich und sicher das Medikament Metformin in Kombination mit Bestrahlung ist. Bis anhin werden Patienten in diesem Fall mit einer Bestrahlung mit oder ohne Hormontherapie behandelt. Wir möchten untersuchen, ob die vorgesehene Bestrahlungstherapie in Kombination mit dem Medikament Metformin wirksamer ist als eine alleinige Bestrahlung. Dafür werden Studienteilnehmer in zwei Gruppen eingeteilt. Gruppe A erhält die übliche Bestrahlungstherapie in Kombination mit dem Medikament Metformin und Gruppe B erhält die gleiche Bestrahlungstherapie ohne das Medikament. Dabei entscheidet der Zufall, welcher Patient zusätzlich zur Bestrahlung das Medikament Metformin erhält. Die Studie wird an über 20 Kliniken in der Schweiz, Deutschland und in Frankreich durchgeführt.

Das Medikament Metformin ist ein bekanntes und bewährtes Medikament, welches in Tablettenform von Patienten mit Diabetes (Zuckerkrankheit) zur Kontrolle des Glukosegehaltes (Zucker) erfolgreich angewendet wird. Verschiedene Studien zeigen, dass das Metformin auch das Wachstum von Tumorzellen stoppt und die Wirksamkeit der Strahlentherapie erhöht und so zur möglichen Heilung des Prostatakrebses beitragen kann. Über die Wirksamkeit der Kombination von Bestrahlung und Metformin bei Patienten mit Prostatakrebs mit Rückfall nach Prostataentfernung ist aber zu wenig bekannt und wird deshalb in dieser Studie untersucht.

Alle Studien