Die Projektgruppe Urogenitale Tumoren hat eine neue Präsidentin

Dr. med. Ursula Vogl vom Onkologischen Institut der Südschweiz (IOSI) übernimmt die Präsidentschaft der Projektgruppe Urogenitale Tumore.

Die Projektgruppe Urogenitale Tumoren hat eine neue Präsidentin

Dr. med. Ursula Vogl vom Onkologischen Institut der Südschweiz (IOSI) übernimmt die Präsidentschaft der Projektgruppe Urogenitale Tumore.

PD Dr. med. Ursula Vogl wurde kürzlich zur Präsidentin der Projektgruppe Urogenitale Tumore gewählt. Sie ist derzeit als medizinische Onkologin und Gruppenleiterin für urogenitale Tumoren an der Abteilung für Onkologie am Onkologischen Institut der Südschweiz (IOSI) tätig und leitet das Prostatakrebszentrum der Südschweiz (CPSI). Sie bringt ein breites Fachwissen in der Entwicklung und Durchführung von klinischer Forschung im Bereich der urogenitalen Krebserkrankungen in die Gruppe ein. Ihre im Laufe der Jahre erworbenen Qualifikationen auf dem Gebiet der Urogenitalonkologie werden es ihr ermöglichen, die Projektgruppe erfolgreich zu leiten und die von der ehemaligen Präsidentin der Gruppe festgelegten Ziele zu erreichen.

Wir gratulieren Dr. med. Ursula Vogl herzlich zu ihrer neuen Aufgabe und sind gespannt auf die positiven Auswirkungen ihrer Mitarbeit in der Projektgruppe Urogenitale Tumoren der SAKK.

Ursula Vogl
Dr.
Ursula
Vogl
President Project Group Urogenital Cancers
Alle News