The SAKK Network Trial Award – a boost for clinical cancer research

Die klinische Krebsforschung trägt mit ihren Studien massgeblich zur Weiterentwicklung und Verbesserung bestehender Krebsbehandlungen bei. In ihrer Rolle als akademisches, dezentrales Forschungsinstitut schreibt die SAKK einen Studienwettbewerb aus, welcher eine neue klinische SAKK-Studie im Bereich der medizinischen Onkologie und Hämatologie unterstützt. Der Wettbewerb richtet sich an Ärzte aus dem SAKK-Netzwerk und ist mit 1 Million CHF dotiert.


Studienprojekte

Es sind Projekte am Wettbewerb zugelassen,

  • die eine klinische Studie im Bereich der medizinischen Onkologie oder Hämatologie anstreben und
  • die einen innovativen, pragmatischen oder interventionellen Fokus haben oder einen Schwerpunkt auf Patient and Public Involvement (PPI) setzen und
  • deren Studienidee (Trial Proposals) entweder durch die SAKK noch nie beurteilt wurde, oder deren Studienidee zwar bereits vom Wissenschaftlichen Komitee akzeptiert wurde, aber noch nicht vollständig finanziert ist

Teilnehmende

Der Wettbewerb richtet sich an Onkologinnen/Onkologen und Hämatologinnen/Hämatologen aus dem SAKK-Netzwerk, welche ihre Forschungstätigkeit hauptsächlich in der Schweiz ausüben. Besonders begrüsst wird die Teilnahme von jungen Ärztinnen und Ärzten (≤ 40 Jahre). Teilnahmebedingungen: Gemäss Anhang «Teilnahmebedingungen und Evaluationsverfahren».

 

Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2022

Bekanntgabe der Gewinner: Ende März 2023. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt.

Award-Zeremonie: SAKK-Halbjahresversammlung Mai 2023

Weitere Auskünfte: Bei Fragen können sich die Teilnehmenden wenden an proposals@sakk.ch mit dem Vermerk «SAKK Network Trial Award».